Im Gegensatz zu vielen anderen Salatsorten ist Feldsalat reich an Vitaminen.

Gerade im Winter sollte er daher öfter auf deinem Teller landen. Passenderweise ist Feldsalat auch eine der wenigen Salatsorten, welche im Winter angebaut werden.

Walnüsse punkten dazu mit ihrem hohen Omega 3-Gehalt, während Granatapfelkerne jede Menge Antioxidantien enthalten, welche eine zellschützende Wirkung haben.

Zutaten für 1 Portion

  • 200 g Feta (fettarm)
  • 1 rote Zwiebel
  • 1 TL Thymian (frisch oder getrocknet)
  • 1 TL Olivenöl
  • 3 Hand voll Feldsalat (90g)
  • ½ Granatapfel
  • 2 EL gehackte Walnüsse (25g)
  • 1 TL Walnussöl

Zubereitung

  1. Ofen auf 180° Celsius vorheizen (keine Umluft).
  2. Feta halbieren, Hälften jeweils der schmalen Seite entlang halbieren, so dass 4 Taler entstehen.
  3. Zwiebel abziehen, halbieren, in Ringe schneiden.
  4. Fetataler in eine Ofenform legen, mit Zwiebelringen und Thymian bestreuen, mit Olivenöl beträufeln.
  5. Fetataler ca. 20 Minuten auf mittlerer Schiene backen.
  6. Währenddessen Feldsalat waschen, trocken tupfen oder schleudern.
  7. Halben Granatapfel über einer Schüssel fest ausdrücken, bis Kerne und Saft heraustreten. Restliche Kerne mit einer Gabel vorsichtig herauskratzen, Reste der weißen Trennhäute entfernen.
  8. Kerne und Saft durch einen Sieb geben, Saft evtl. auffangen.
  9. Salat, Granatapfel und gehackte Walnüsse mischen, mit Walnussöl beträufeln
  10. Feta aus dem Ofen nehmen, mit dem Salat anrichten.