Parmesan enthält relativ viel Salz, weshalb es nicht nötig ist dieses Gericht noch zusätzlich zu salzen. Der Saft der beim Backen aus der Zitrone austritt, regt die Magen- und Darmtätigkeit an und sorgt somit für einen schnelleren Stoffwechsel.

Zutaten für eine Portion

  • 250g Puten- oder Hähnchenbrustfilet
  • 1 Paprika
  • 2 Möhren
  • 1 Zwiebel
  • 30g Parmesan
  • 1 Zitrone
  • 1 EL Kräuter, z.b. Thymian, Rosmarin
  • 2 TL Raps- oder Olivenöl
  • Pfeffer

Zubereitung

  1. Ofen auf 200° vorheizen (keine Umluft).
  2. Eine Ofenform mit 1 TL Öl einfetten.
  3. Die Brustfilets waschen und abtrocknen, pfeffern.
  4. Paprika waschen, trocken tupfen, entkernen, in Streifen schneiden.
  5. Möhren schälen, in grobe Stifte schneiden.
  6. Zwiebel abziehen, in Stücke schneiden.
  7. Parmesan reiben.
  8. Die Hälfte des Gemüses in die Ofenform legen, Schnitzel obendrauf legen, mit dem Rest des Gemüses bedecken, Kräuter und Parmesan obendrauf streuen.
  9. Zitrone in Scheiben schneiden, auf das Gemüse legen und mit 1 EL Olivenöl beträufeln.
  10. Die Form in den Ofen schieben und ca. 30 Minuten backen.
  11. Nach dem Backen die Zitronenscheiben und evtl. die Kräuterzweige entfernen, Fleisch und Gemüse auf einem Teller anrichten, evtl. mit etwas Flüssigkeit aus der Form beträufeln.