Bei der Nährstoffdichte handelt es sich um eine beschreibung, wie viele Nährstoffe ein bestimmtes Lebensmittel im Verhältnis zu dessen Energiegehalt hat.

Weil dein Energiebedarf in der modernen Zeit sehr abgenommen hat, allerdings der Bedarf an essentiellen Nährstoffen wie zum Beispiel Vitaminen nicht, sollten Lebensmittel mit einer hohen Nährstoffdichte bevorzugt werden.

Beispiel für die Nährstoffdichte

Zu den Lebensmitteln, welche eine hohe Nährstoffdichte aufweisen, gehören Beispielsweise,Milchprodukte Obst, Gemüse, Vollkornprodukte und auch mageres Fleisch, zum Beispiel Geflügel.

Auch stark fett- und zuckerhaltige Lebensmittel haben ebenso wie Alkohol eine sehr geringe Nährstoffdichte. Sie liefern viele Kalorien, aber ansonsten enthalten sie kaum lebenswichtige Bestandteile.